Bundesverwaltungsgericht treibt Cannabis als Medizin voran

By Maximilian Plenert Pressemitteilung des Deutschen Hanfverbands vom 06.04.2016
Mit der heutigen Entscheidung des Bundesvewaltungsgerichts in Leipzig wurde ein Meilenstein für Cannabis-Patienten gesetzt. Das Recht von Patienten, ihre medizinische Versorgung durch Eigenanbau sicherzustellen, wurde heute gestärkt. Nach diesem Urteil ist die Genehmigung der Anträge von Patienten für eine Ausnahmegenehmigung zum Eigenanbau „rechtlich zwingend vorgezeichnet, so dass das der Behörde eröffnete Ermessen „auf Null“ reduziert ist“. Das Bundesverwaltungsgericht schließt sich mit diesem Urteil den vorigen Instanzen an.
“Mit dieser Entscheidung erhöht das Gericht den Druck auf die Bundesregierung, ihr Medizinalhanf-Gesetz bald zu verabschieden und eine Regelung zu schaffen, die den realen Bedürfnissen der Patienten gerecht wird”, …read more

Via:: Deutscher Hanf Verband

Posted in PM der Hanf-Organisationen.