Kranke Rentnerin wegen Cannabisplantage zur medizinischen Eigenversorgung verurteilt

By max.plenert@hanfverband.de (Maximilian Plenert) Eine 63-Jährige Rentnerin aus dem Raum Baumholder nutze Cannabis gegen ihren Grünen Star und eine schmerzhafte chronische Erkrankung. Sie wurde vor kurzem wegen dem Betrieb einer Cannabisplantage zu einer Gelstrafe von 120 Euro auf Bewährung verurteilt. „Ich muss sie verurteilen“, sagte der Richter und beließ es bei einem Appell an die Gesetzgeber, eine Möglichkeit zu finden, Menschen wie der Angeklagten zu helfen. Einzelne Richter in der Vergangenheit nutzen ihre Möglichkeit solche Fälle vor das Bundesverfassungsgericht zu bringen. In der ARD Mediathek erschien ein Video der Rentnerin, sehr sehenswert! Schaut es an solange es noch online ist. Quelle: SWR vom 4.2.2014 …read more

Via: Deutscher Hanf Verband

Bei allen Services (Mister Wong, Yigg, Infopirat etc.)

Dieser Eintrag wurde am Freitag, Februar 7th, 2014 um 18:56 geschrieben und in den folgenen Kategorien abgelegt: PM der Hanf-Organisationen. Du kannst den Antworten per RSS 2.0 feed verfolgen. Die Kommentarfunktion und Pings sind zur Zeit nicht möglich.

Comments are closed.