Niederländische Regierungspartei will Cannabis regulieren

By Michael Knodt Mit über 80 Prozent der Stimmen beschloss die VVD, die Partei des niederländischen Regierungschefs Mark Rutte, vorgestern eine „intelligentere Regelung für den Verkauf weicher Drogen.“ Bislang hatte sich die seit der letzten Wahl stärkste Partei der Niederlande immer wieder einer Lösung der so genannten „Backdoor-Problematik“ widersetzt. In den Niederlanden ist der Verkauf von Cannabisprodukten in staatlich kontrollierten Coffeeshops zwar geduldet, aber nicht legal. Die Läden dürfen offiziell Gras ver-, aber nicht einkaufen.
Dieser Widerspruch war Anlass für die VVD-Delegierten, auf ihrem Parteitag in Brabant einen Antrag zu stellen, der jetzt auch Teil des Wahlprogramms der rechts-liberalen Partei sein wird. „[…]. …read more

Via:: Deutscher Hanf Verband

Posted in PM der Hanf-Organisationen.