Willkommen auf der Webseite des H.A.N.F.!

H.A.N.F. steht für: “Hanf Als Nutzpflanze Fördern”

Das Ziel des Vereins ist es, die Wiedereingliederung der Nutzpflanze Hanf in unsere Wirtschaft zu fördern. Im Interesse dieses Zieles soll

  • die Öffentlichkeit über die kulturelle Bedeutung des Hanfes informiert werden,
  • Die Öffentlichkeit über ökologische, betriebs- und volkswirtschaftliche sowie medizinische und psychoaktive Aspekte der Nutzbarmachung des Hanfes informiert werden,
  • durch soziale Beratung und politische Aufklärung ein Beitrag zur Bildung und Erziehung der Bürger geleistet werden,
  • auf demokratischem Wege die vollständige Wiederzulassung der Gattung Cannabis erreicht werden,
  • eine wissenschaftliche Auseinandersetzung über den Themenkreis Cannabis gefördert sowie objektive Aufklärungsarbeit geleistet werden, um für die Meinungsbildung des einzelnen Bürgers eine fundiertere Basis zu schaffen.

Weiterhin soll durch die Förderung der Kommunikation zwischen Initiativen im In- und Ausland ein Beitrag zur Völkerverständigung geleistet werden.

Neueste Einträge

„Das Ende der Prohibition“ – DHV im Handelsblatt

By max.plenert@hanfverband.de (Maximilian Plenert) Im Handelsblatt war am 12.12.2013 ein umfangreicher Artikel: „Das Ende der Prohibition“, in dem auch der Deutsche Hanfverband zitiert wird. „Auch in Deutschland hofft die noch kleine Cannabis-Lobby auf die Trendwende. „Die Diskussion in Amerika wird Auswirkungen bis nach Deutschland haben“, glaubt Georg Wurth vom Hanfverband, der rund 120 Unternehmen vertritt, […]

Apotheken Umschau: „Cannabis als Arznei: Stoff für Herz und Hirn“

By max.plenert@hanfverband.de (Maximilian Plenert) In der Apotheken Umschau gibt es einen längeren Artikel zum Thema Cannabis als Medizin mit dem Titel „Cannabis als Arznei: Stoff für Herz und Hirn“. Darin kommt auch ein Berliner Arzt zu Wort, den wir für besonders zitierenswert halten: „In Kanada, den Niederlanden, Israel und 18 Staaten der USA ist die […]

Patient: Legalisierung oder Sterbehilfe

By max.plenert@hanfverband.de (Maximilian Plenert) Deutsche Krankenkassen wollen kein medizinisches Cannabis bezahlen. Legal selber anbauen dürfen die Patienten es aber auch nicht. Viele Möglichkeiten bleiben da nicht mehr. Luigi Spangenberg kommt zu einem dramatischen Schluss: „Entweder die legalisieren das in Deutschland oder ich beantrage Sterbehilfe in Belgien.“ Quelle: donaukurier.de …read more Via: Deutscher Hanf Verband

Körperschmuggel bei Haschisch

By max.plenert@hanfverband.de (Maximilian Plenert) Durch die verschärfte Überwachung von Verkehrs- und Handelsströmen im Mittelmeer wird der Schmuggel aus Nordafrika und Mittelasien erschwert. Körperschmuggel wird so bei Haschisch immer „beliebter“. Eine für den Transporteur genauso wie für den Konsumenten unangenehme Angelegenheit, die in einem legalen Markt wohl kaum denkbar wäre. Quelle: welt.de …read more Via: Deutscher […]