Presseschau aus den ACM-Mitteilungen vom 19. April 2014: Ein Joint macht die Muskeln locker & Urteil: Bönener nahm Gras statt Medikamente

By max.plenert@hanfverband.de (Maximilian Plenert) Die FAZ berichtete in einem Beitrag über die Erfahrungen einer MS-Patientin mit der Verwendung von Cannabisprodukten sowie den Anforderungen der Bundesopiumstelle an eine Ausnahmeerlaubnis für die Verwendung von Cannabisblüten.
Cannabis als Medikament Ein Joint macht die Muskeln locker
Ingrid Wunn nutzt Cannabis, um die Folgen einer unheilbaren Krankheit zu lindern. Ihr Arzt findet das gut. Sie selbst setzt sich für eine generelle Freigabe des berauschenden Krauts ein. […]
Ein Mann aus Bönen (Kreis Unna, NRW) wurde wegen der unerlaubten medizinischen Verwendung von Cannabis zu einer Geldstrafe verurteilt. Der Westfälische Anzeiger berichtete.
Bönener nahm Gras statt Medikamente
Seine Erkrankungen mit Mitteln der Schulmedizin zu behandeln, kam …read more

Via: Deutscher Hanf Verband

Posted in PM der Hanf-Organisationen.