Trotz staatlicher Anbaulizenz: Mexikos Prozessgewinner wollen weiter kämpfen

By Michael Knodt Vor knapp sechs Wochen hatte der Oberste Gerichtshof Mexikos vier Klägern gestattet, Cannabis für den persönlichen Bedarf anzubauen und zu konsumieren. Kurz nach dem Urteil kündigte die Regierung dann auch Lizenzen zum Anbau und zum Konsum für die vier Prozessgewinner an. Als Auflage wurde von den Vieren verlangt, dass das Gras weder verkauft, verschenkt oder in der Anwesenheit von Kindern oder Personen, die sich belästigt fühlen, konsumiert werden dürfe. Trotz der vier Einzelfälle wird die mexikanische Regierung nicht müde zu betonen, dass die Gestzgebung zu Cannabis unangetastet und Anbau oder Besitz somit für die restlichen 120 Millionen Mexikaner verboten bleibe. …read more

Via:: Deutscher Hanf Verband

Posted in PM der Hanf-Organisationen.