US-Kongress erkennt Cannals als Medizin an- DEA muss sich bremsen

By email@mknodt.de (Michael Knodt) In einer historischen Entscheidung hat der US-Kongress gestern mit 219 zu 189 Stimmen beschlossen, die Gesetze einzelner Bundesstaaten zu Verwendung von Cannabis als Medizin zu akzeptieren und gleichzeitig zu schützen. Die Initiative ging von Republikaner Dana Rohrbacher (Kalifornien) aus, der sich seit fast zwei Jahrzehnten für die legale Verwendung von medizinischen Cannabis engagiert. Die DEA hat immer wieder legal operierende Abgabestellen, deren Versorger sowie Patienten in den 23 Bundesstaaten mit „Medical Cannabis“ Gesetz verfolgen und nach Bundesgesetzen bestrafen lassen. Anders als bei uns denkbar, haben auch viele konservative Abgeordnete der Republikaner im Kongress für das Gesetz, das der …read more

Via: Deutscher Hanf Verband

Posted in PM der Hanf-Organisationen.