Cannabis-Modellprojekt für Göttingen?

By Marc Walter Die Grüne Jugend Göttingen veranstaltet in Kooperation mit der Grünen Hochschulgruppe und der Grünen Jugend Niedersachsen eine Infoveranstaltung und Podiumsdiskussion. Der renommierte Göttinger Strafrechtler Kai Ambos konnte als Redner für die Veranstaltung gewonnen werden.
Repressiver Umgang führt nicht zu weniger Konsum. Selbst wer gegen Cannabis ist, sollte die kontrollierte Abgabe unterstützen.

Ausgehend von dieser These werden die Auswirkungen der Cannabis-Prohibition und die Gründe für ihr Scheitern kritisch beleuchtet. Außerdem sollen Möglichkeiten für regionale Modellprojekte zur Cannabisabgabe diskutiert werden. Auf der Homepage der Grünen Jugend Göttingen gibt es weitere Informationen.
Datum: Donnerstag, 27. Oktober 2016 – 18:00Ort: Zentrales Hörsaalgebäude 006, Universität Göttingen,Wilhelmsplatz 1, 37073 …read more

Via:: Terminhinweise des Deutschen Hanf Verbands

Hanfernte in Prenzlau

By Marc Walter Die Initiatoren des Cannabishofs Prenzlau bitten um tatkräftige Unterstützung bei der Ernte von 2000 Quadratmetern Industriehanf. Für Arbeitsmaterial sowie Verpflegung sorgt der Veranstalter. Außerdem ist es möglich ab Freitag dem 30.09 auf dem Gelände zu zelten, es sind aber keine sanitären Anlagen vorhanden. Falls Ihr Interesse habt zu helfen, kontaktiert bitte den Veranstalter per Email. Weitere Informationen zur Hanfernte findet ihr auf der Facebook-Veranstaltung des Events.
Datum: Samstag, 1. Oktober 2016 – 0:00 bis Sonntag, 2. Oktober 2016 – 19:00Ort: Neubrandenburger Straße 77, 17291 PrenzlauTermintyp: Demonstration & AktionTreffenThemen: Mitmachen!HanfszenePanorama & MerkwürdigesTerminankündigungDeutschland – Allgemeines …read more

Via:: Terminhinweise des Deutschen Hanf Verbands

Podiumsdiskussion: Cannabis-Legalisierung

By Marc Walter Die Jugendorganisation der SPD Iserlohn lädt zu einer Podiumsdiskussion zum Thema Cannabis-Legalisierung ein. Als Diskussionsgäste sind unter anderem Dr. Martina Harbrink-Schlegel, Ärztin des Suchtberatungsprojekts „Werkstatt im Hinterhof“ und Jan Ingensiep, SPD-Mitglied aus Duisburg der sich für die Legalisierung von Cannabis einsetzt, geladen.
Der Eintritt ist Gratis und Publikumsfragen sind herzlich erwünscht. Kommt vorbei und zeigt euer Interesse am Thema! Weitere Informationen findet ihr auf der Facebook-Veranstaltung der Jusos Iserlohn.
Datum: Freitag, 30. September 2016 – 19:30Ort: Bürgerraum, Am Bilstein 17, 58636 IserlohnTermintyp: PodiumsdiskussionThemen: Mitmachen!TerminankündigungDeutschland – Allgemeines …read more

Via:: Terminhinweise des Deutschen Hanf Verbands

Online-Umfrage: Cannabis legalisieren? Jetzt mitmachen!

By Georg Wurth In den USA gibt es mittlerweile eine stabile Mehrheit für die Legalisierung. Was sagen die Deutschen?
1986 waren nur 23 Prozent der US-Amerikaner dafür, Cannabis wie Wein oder Bier zu regulieren und zu besteuern. Seitdem ist die Zustimmung auf deutlich über 50 Prozent angestiegen. In einigen Bundesstaaten gibt es bereits Cannabis-Fachgeschäfte für erwachsene Konsumenten. Im Herbst stehen Volksabstimmungen in weiteren US-Staaten an.
Auch in Deutschland ist die Zustimmung zu einem regulierten Cannabismarkt in den letzten Jahren gestiegen. Im November 2015 sprachen sich 42 Prozent der Befragten für Cannabis-Fachgeschäfte nach dem Vorbild von Colorado aus. Ein Jahr zuvor waren es noch 30 Prozent.
Wo …read more

Via:: Deutscher Hanf Verband

Berlin: Alle Zeichen stehen auf Hanf | DHV-Video-News #94

By Georg Wurth Berlin: Alle Zeichen stehen auf Hanf | DHV News #94

Video of Berlin: Alle Zeichen stehen auf Hanf | DHV News #94

Die Hanfverband-Videonews vom 23.09.2016 • Nach Berlin-Wahl: Alle Zeichen stehen auf Hanf • Anhörung zum Medizin-Gesetz im Bundestag • Atem-Schnelltest für Cannabis wird jetzt in Hamburg erprobt • Anti-Cannabis Kampagne der Polizei in Niedersachsen • Italien: Größte Polizeigewerkschaft für Legalisierung • Niederlande: Tilburg erlaubt Patienten Eigenanbau • Israel: Qualitätsprobleme bei staatlichem Medizin-Gras • Lindenstraße und Selbsthilfegruppen …read more

Via:: Deutscher Hanf Verband

Italiens Polizeigewerkschaft unterstützt die Legalisierungsbemühungen der Politik

By Michael Knodt Nachdem über ein Drittel der Abgeordneten des italienischen Abgeordnetenhauses, der „Camera“, im Juli einen Gesetzesvorschlag zur Entkriminalisierung von Cannabis eingereicht und diskutiert hatten, hat sich jetzt die SIULP (Sindacato Italiano Unitario Lavoratori Polizia) als größte Polizeigewerkschaft des Landes zu Wort gemeldet. Sie unterstützt den gemeinsamen Vorschlag liberaler, linker und sogar einiger konservativer Abgeordneter vor allen Dingen, weil der Kampf gegen das Organisierte Verbrechen dadurch erleichtert werde, so SIULP-Sprecher Felice Romano gegenüber italienischen Medien. Neusten Erkenntnissen zufolge sollen neben der Mafia auch IS-Terroristen in den italienischen Cannabishandel verstrickt sein. Laut dem Gesetzentwurf bleiben der Verkauf von Cannabis sowie der öffentliche Konsum …read more

Via:: Deutscher Hanf Verband

Öffentliches Treffen der DHV-Ortsgruppe Rostock

By ma01 Die DHV-Ortsgruppe Rostock lädt zu ihrem nächsten öffentlichen Treffen ein. Mit dabei ist Mariana Pinzon, die Ortsgruppenkoordinatorin des Deutschen Hanfverbandes. Wer sich in Rostock für die Legalisierung von Cannabis interessiert und/ oder dabei mitmachen will, ist dazu herzlich eingeladen. Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten könnt ihr der Facebook-Veranstaltung und dem DHV-Forum entnehmen.
Datum: Donnerstag, 22. September 2016 – 18:00Ort: Freigarten am Peter-Weiß-Haus, Doberaner Straße 21, 18057 RostockTermintyp: DHV OrtsgruppeTreffenThemen: Deutscher HanfverbandMitmachen!TerminankündigungDeutschland – AllgemeinesSonderthemen: DHV Ortsgruppen …read more

Via:: Terminhinweise des Deutschen Hanf Verbands

Anhörung zum Cannabis als Medizin Gesetz: Stellungnahmen von DHV-Mitarbeitern

By Florian Rister Am 21.09. findet im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestag eine Anhörung zum geplanten Gesetz für Cannabis als Medizin statt. DHV-Geschäftsführer Georg Wurth ist als Sachverständiger für den DHV vor Ort, DHV-Mitarbeiter Maximilian Plenert ist zusätzlich als Einzelsachverständiger geladen. Die Debatte soll um 14:00 Uhr beginnen, ein Video-Livestream ist geplant.
Neben dem Gesetzentwurf der Regierung wird auch ein Antrag der Linken Teil der Diskussion sein.
Hier die Stellungnahme von Georg Wurth, Geschäftsführer des Deutschen Hanfverbands:
Stellungnahme zur öffentlichen Anhörung zum BtMG am 21. September 2016 –
Gesetzentwurf Cannabis als Medizin und Antrag der Fraktion DIE LINKE
– BT-Drucksache 18/8965 bzw. 18/6361
Vorbemerkung:
Der Deutsche Hanfverband beschäftigt sich mit …read more

Via:: Deutscher Hanf Verband

Cannabis als Medizin: Statements von bayrischer Polizei & BfArM

By Florian Rister Eine fünfteilige Artikelserie des Nachrichtenportals rosenheim24 beleuchtet die gegenwärtige Situation zu Cannabis als Medizin in Deutschland aus verschiedenen Blickwinkeln. Besonders interessant erscheinen dabei die Statements der Polizei sowie des Bundesinstituts für Arzneimittel- und Medizinprodukte (BfArM). Es ist das erste Mal, dass sich eine bayerische Polizeidienststelle zum Umgang mit Cannabispatienten allgemein und ganz speziell im Straßenverkehr äußert.
Im ersten Teil der Reihe schildert der bekannte Cannabispatient Karl Huber aka “Shorty” die Geschichte seiner erfolgreichen Therapie mit Cannabis. In der deutschen Hanfszene kennen viele ihn durch seine aktive Tätigkeit bei Aktionen wie der Petition für Cannabis als Medizin im Jahr 2015 und in …read more

Via:: Deutscher Hanf Verband

Berlin-Wahl: Hanfverband erwartet Trendwende in der Cannabispolitik

By Georg Wurth Pressemitteilung des Deutschen Hanfverbands vom 20.09.2016
Mit dem historisch schlechten Wahlergebnis von 17,6 Prozent wurde nicht nur die CDU abgestraft, sondern auch Frank Henkel persönlich. Mit seiner teuren und sinnlosen Null-Toleranz-Politik und dem massiven Verheizen von Polizeistunden im Görlitzer Park hatte er nur Unverständnis geerntet. Der Deutsche Hanfverband erwartet nun eine Trendwende. Rot-Rot-Grün werde den Krieg gegen Hanffreunde beenden und liberale Wege einschlagen.
„Mit dieser Koalition stehen alle Zeichen auf Hanf.“
DHV-Sprecher Georg Wurth

Grüne und Linke seien schon lange klare Befürworter einer Cannabislegalisierung. Die SPD sei zumindest offen, das Thema zu diskutieren, nachdem bei der Mitgliederbefragung fast die Hälfte der Mitglieder für eine …read more

Via:: Deutscher Hanf Verband