Augsburg: Infostand zum ersten Todestag von Robert Strauß

By Florian Rister Im Januar 2015 verstarb der Cannabispatient Robert Strauß, nachdem die bayrische Polizei bei einer Wohnungsdurchsuchung legales, in der Apotheke erworbenes genauso wie illegales, selbst angebautes Cannabis beschlagnahmte. Wegen der Lieferschwierigkeiten deutscher Apotheken konnte Robert Strauß sich sein Medikament nicht neu beschaffen, wurde ins Krankenhaus eingeliefert und starb dort schließlich. Sein Arzt Dr. Franjo Grotenhermen sagt gegenüber Journalisten: „Wäre er juristisch nicht so drangsaliert worden, wäre er jetzt vielleicht noch am Leben.“
Die DHV-Ortsgruppe Augsburg führt zur Erinnerung an ihn eine Infoveranstaltung durch. Im DHV-Forum findet ihr weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten.
Datum: Samstag, 16. Januar 2016 – 10:00 bis 17:00Ort: Augsburg KÖ, KultursäuleTermintyp: …read more

Via:: Terminhinweise des Deutschen Hanf Verbands

Posted in PM der Hanf-Organisationen.