Die Legalisierung von Cannabis für medizinische Zwecke hat den Cannabiskonsum durch Jugendliche nicht erhöht

By max.plenert@hanfverband.de (Maximilian Plenert) Aus den IACM-Informationen vom 03. Mai 2014: Eine große Sorge von allen, die die Legalisierung von Cannabis für medizinische Zwecke ablehnen, war die, dass Cannabis auf die eine oder andere Weise seinen Weg zu jungen Menschen findet, und sie ermuntert, mehr von der Droge zu konsumieren. Aber eine neue Studie zeigt, dass dies nicht passiert ist. In der Studie, die in der jüngsten Ausgabe des Journal of Adolescent Health veröffentlicht und von Dr. Esther K. Choo von der medizinischen Fakultät der Brown-Universität in Providence (USA), geleitet wurde, heißt es: „Unsere Studie legt nahe, dass – zumindest bisher – die Legalisierung …read more

Via: Deutscher Hanf Verband

Posted in PM der Hanf-Organisationen.