Versorgungslage unklar – Apotheken müssen Cannabis bunkern

By Michael Knodt Viele Cannabis-Patienten, die ihre Medizin in der Apotheke abholen oder bestellen wollen, gehen derzeit mit leeren Händen nach Hause. „Frühestens im November wieder“, heißt es momentan oft. Solche Antworten sind seit der Einführung des neues Gesetzes zur Verwendung von Medizinal-Hanfblüten immer wieder zu hören. Angebliche Daten zu bevorstehenden Lieferungen oder gut bevorrateten Apotheken werden in Patientenkreisen ähnlich heiß gehandelt wie früher ein guter Tipp für eine illegale Gras-Quelle.
Grundsätzlich gibt es zwei Gründe für die für alle Seiten unbefriedigende Situation:
Die Patientenzahl hat sich vervielfacht. Der geschätzte Jahresbedarf deutscher Patienten wurde allerdings noch nach dem Bedarf 1.000 ehemaliger Inhaber einer Ausnahmegenehmigung berechnet. …read more

Via:: Deutscher Hanf Verband

Posted in PM der Hanf-Organisationen.