Rot-Grün in Bremen plant weitgehende Entkriminalisierung

By Georg Wurth Die Koalitionspartner in Bremen haben Anfang der Woche einen Antrag in die Bürgerschaft eingebracht, mit dem sie Hanffreunde weitgehend entkriminalisieren wollen. Und das betrifft nicht nur den Besitz geringer Cannabismengen, sondern auch den Anbau in kleinem Stil für den Eigenkonsum und die Führerscheinproblematik. Ein Modellprojekt zur Cannabisabgabe will Bremen zwar unter der jetzigen Rechtslage nach der Ablehnung für Friedrichshain/Kreuzberg nicht beantragen, aber dafür will der Stadtstaat eine Bundesratsinitiative starten, um Modellprojekte in Ländern und Kommunen zu erleichtern. Außerdem soll es ein Drugchecking-Programm für Cannabis geben.
Konkret heißt es in dem Antrag, man wolle „alle Möglichkeiten für eine liberalere Handhabung des Cannabiskonsums …read more

Via:: Deutscher Hanf Verband

Posted in PM der Hanf-Organisationen.